Seit 2000 stattfindende Homöopathieseminare mit Karl-Josef Müller in Augsburg

Der Referent Karl-Josef Müller - halbjährlicher Stammgast in Augsburg

Karl-Josef Müller ist bekannt als Autor der Materia Medica "Wissmut" und aus Publikationen in nationalen und internationalen Fachzeitschriften sowie zahlreichen Seminaren im gesamtem Bundesgebiet. Er arbeitet seit 1986 in eigener homöopathischer Praxis für Klassische Homöopathie. Für ihn gibt es keine "großen" oder "kleinen" Mittel, nur bekannte und unbekanntere, denn tiefgründig verordnet hat jede Arznei ein umfassendes Heilpotenzial. Seine in wörtlichen Patientenaussagen aufgezeichneten Erstanamnesen werden als Kopie verteilt, so dass man entspannt der Fallvorstellung folgen kann. Da bei der homöopathischen Umsetzung der individuellen Informationen in manchen Fällen die Materia Medica manchmal unzureichend ist, wird anschaulich vermittelt, wie Ergänzendes aus anderen Natur- und Geisteswissenschaften als zusätzliches Werkzeug hinzugezogen werden kann. Sie werden viel lernen, Inspirationen erhalten und möglicherweise für den einen oder anderen bisher nicht geheilten Patienten dessen persönliche Arznei finden.

Das Seminarhaus - "das hotel am alten Park", Frölichstr. 17, Augsburg
Ca. 350 m vom HBF und nur wenige Fußminuten von der Innenstadt (Augsburger Wochenmarkt) entfernt. Ermäßigte Parkgebühren (8 €/Tag) im Parkhaus "das parkhaus im diako" für Teilnehmer (Einfahrt in der Burgkmaierstr.); Übernachtungsmöglichkeit: https://hotel-am-alten-park.de/de

Ermäßigungen
Erstteilnehmer in Augsburg erhalten eine einmalige Ermäßigung von 40 €. Die Ermäßigung ist nicht kombinierbar mit dem Gruppenrabatt.
Gruppen ab drei Personen erhalten eine Ermäßigung von 15 %. Zwingend erforderlich ist die gleichzeitige Anmeldung (per E-Mail, Fax oder Brief) durch einen Gruppenteilnehmer; eine nachträgliche Erweiterung bestehender Gruppen ist leider nicht möglich! Die Bezahlung erfolgt individuell nach Erhalt der Anmeldebestätigung.

Fortbildungspunkte für Ärzte (DZVhÄ, Landesärztekammer) & Heilpraktiker
Es werden 13 Unterrichtseinheiten Fachfortbildung und 2 klinische Fortbildungspunkte zum Qualifizierungsnachweis durch SHZ & BKHD attestiert. Von der Landesärztekammer werden 14 (manchmal auch 15) FoBi-Punkte zur zertifizierten Fortbildung, sowie für den Erhalt des DZVhÄ-Diploms 15 Punkte gutgeschrieben.



"Seit einigen Jahren besuche ich regelmäßig die Seminare von Karl-Josef Müller. Ich habe damit angefangen, weil es so viele unbekannte und neue Mittel gibt, die ich gerne kennenlernen wollte. Ich wurde nicht enttäuscht. Die Seminare sind immer für eine Überraschung gut, selbst bei bekannten Mitteln, und machen Spaß."

Frau Dr. med. Renate Orth-Jacobs (Nürnberg)



27./28. März 2021: "Großherzig oder hartherzig" - Rosengewächse und Nüsse

Mit Praxiserfahrungen zu folgenden Arzneien: CrataegusLaurocerasus, Rosa canina (Hagebutte), Rosa damascena, Aprikose, Brombeere, SauerkirschePrunus spinosa (Schlehe), Spiraea ulmaria (Mädesüß), Sanguisorba (Wiesenknopf) ... Anarcadium, Nux vomica, Cocos nucifera, Juglans regia (Walnuss) ... Eine ausführliche Beschreibung folgt bis Ende Oktober.

Teilnahmegebühr: 200 € bis 27. Februar, danach 210 €.
Erstteilnehmer in Augsburg erhalten eine Ermäßigung von 40 €.
Gruppenermäßigung: 15 % ab drei Personen. (Gruppenmitglieder bitte mit Name, Adr. und E-Mail im untersten Textfeld angeben oder per E-Mail mitteilen.) Die Erstteilnehmer- und Gruppenermäßigung sind nicht miteinander kombinierbar.


30./31. Oktober 2021: "Stahle, Legierungen & Allopathika"

Arzneien wie Eisenstahl, Edelstahl, Nivaflex (eine Kobalt-Nickel-Chrom-Molybdän-Wolfram-Eisen-Legierung zur Anwendung als Zugfeder in mechanischen Uhren) und superharten Carbiden werden anhand zahlreicher Fälle vorgestellt. Gut bekannt ist die schulmedizinische Wirkung von Allopathika wie Presomen (Östrogene), Haldol (Neuroleptikum), Leponex (Neuroleptikum) oder Bromazepam (Tranquilizer). Doch wie steht es um das Heilungspotenzial dieser Substanzen in der potenzierten Form? Inwiefern unterscheidet sich das "Wirkspektrum" von der schulmedizinischen Anwendung?

Teilnahmegebühr: 200 € bis 30. September, danach 210 €.
Erstteilnehmer in Augsburg erhalten eine Ermäßigung von 40 €.
Gruppenermäßigung: 15 % ab drei Personen. (Gruppenmitglieder bitte mit Name, Adr. und E-Mail im untersten Textfeld angeben oder per E-Mail mitteilen.) Die Erstteilnehmer- und Gruppenermäßigung sind nicht miteinander kombinierbar.

Ausführliche Beschreibungen und ein Veranstaltungsflyer zur Ansicht (PDF) werden bis Ende November/Anfang Dezember eingestellt.


Wünschen Sie ca. zwei Monate vor einer Fortbildung in Ihrer Nähe eine Benachrichtigung?
Sie erhalten, je nach Nähe zu den Seminarorten, eine bis max. vier Mails/Jahr. Hier geht es zur Freigabe.

Teilnahmebedingungen inkl. Rücktritt und Widerrufsbelehrung (anklicken zum Ausklappen)


Seminaranmeldung(en) Augsburg

Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder!
Ich melde mich/uns für die Fortbildung am 27./28. März 2021 (Rosen & Nüsse) an
Ich melde mich/uns für die Fortbildung am 30./31. Oktober 2021 (Legierungen & Allopathika) an
Wünschen Sie vor einem Seminar in Ihrer Nähe eine Mail (zwei bis max. fünf Mails/Jahr)? Ihre Daten werden vertraulich behandelt. Diese Freigabe ist jederzeit beim Veranstalter Thomas Schweser widerrufbar.
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen. (Teilnahmebedingungen: siehe untenstehender Link)
Ich stimme der Verwendung meiner personenbezogenen Daten zu. (Datenschutzerklärung: siehe Link unten)
Verbrauchern/privaten Endkunden steht ein 14-tägiges Widerrufsrecht zu