Allgemeine Datenschutzerklärung (Stand: August/2018)


Die Nutzung des Webauftritts des Seminarorganisation Thomas Schweser (im weiteren Text auch als "Seminarveranstalter" bezeichnet) ist ohne eine Angabe von personenbezogenen Daten möglich. Für die Nutzung einzelner Services des Webauftritts können sich jedoch Abweichungen ergeben, die für diesen Fall nachstehend gesondert erläutert werden. Zudem möchte der Seminarveranstalter Sie über die ihnen zustehende Rechte informieren.

Grundsätzlich gilt, dass die von Ihnen mitgeteilten Daten zur Abwicklung einer Anfrage, Newsletter- oder Seminaranmeldung vertraulich behandelt werden. Gesetzliche Grundlage hierfür sind Regelungen wie die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union, das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und das Telemediengesetz (TMG). Eine Übermittlung von persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt. Persönliche Daten werden nur an Dritte weitergegeben, wenn:
- Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben
- die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist
- die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist
... und die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

Nachfolgend erhalten Sie die erforderlichen Kontaktdaten sowie Informationen über Art, Umfang und Zweck der Datenerhebung und Datenverwendung.

Verantwortlich i. S. der Datenschutzgesetze, insbes. der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
Thomas Schweser
82362 Weilheim, Am Angerbach 6
Tel. 08 81 - 92 78 79 79
E-Mail: info@homoeopathie-fortbildungen.de
https://www.homoeopathie-fortbildungen.de

Zugriffsdaten: nicht-personenbezogene Daten
Beim Aufruf dieser Website www.homoeopathie-fortbildungen.de (oder einer der Unterseiten) werden automatisch Zugriffsdaten durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser an den Server dieser Website gesendet. Diese Daten sind nicht personenbezogen, d.h. es kann nicht nachvollzogen werden, welcher Nutzer welche Daten abgerufen hat. Folgende Informationen werden dabei ohne ihr Zutun durch den Hoster (netcup GmbH, Daimlerstr. 25, 76185 Karlsruhe; www.netcup.de. Serverstandort: Deutschland) temporär in einem sog. Logfile gespeichert:
- Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse) des anfragenden Rechners
- Datum und Uhrzeit des Abrufs
- Inhalt der Anforderung (konkrete Seite) und besuchte Unterwebseiten
- Name und URL der abgerufenen Datei
- übertragene Datenmenge
- Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.)
- die Seite, von der aus die Datei angefordert wurde (Referrer-URL)
- verwendeter Webbrowser (inkl. Sprache und Version)
- und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers (Internet-Service-Provider).

Aus diesen erwähnten Daten wird nicht versucht, Rückschlüsse auf die betroffene Person oder Institution zu ziehen. Allerdings werden die genannten Daten ggf. verarbeitet, um Ihnen diese Website anzuzeigen und dabei Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Insbesondere werden die Daten benötigt
- zur Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website
- zur Gewährleistung einer komfortablen Nutzung dieser Website
- zur Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
- zu weiteren administrativen Zwecken.

Die anonymen, automatisch vom Server erstellten Log-Files, werden grundsätzlich getrennt von allen personenbezogenen Daten gespeichert.

Zugriffsdaten: personenbezogene Daten (Anmeldung zu einer Fortbildung, Kontaktformular, Newsletter)
Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn Sie diese im Zuge einer Kontaktanfrage, eines Seminaranmeldung oder bei der Registrierung für den Newsletter freiwillig mitteilen. Beachten Sie bitte, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Die erhobenen Daten werden ausschließlich zur Abwicklung des Vertrages verwendet. Diese werden vertraulich und unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften behandelt und können aus handels- und steuerrechtlichen Gründen bis zu 10 Jahren gespeichert werden. Personenbezogene Daten werden nur an Dritte weitergegeben, wenn:
- Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
- die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
- für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
- dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Eine mögliche Weitergabe von personenbezogenen Daten kann typischerweise an Dienstleister erfolgen wie Zahlungsdienstleister (Ethikbank), IT-Dienstleister (Webhoster, E-Mail-Dienst ...) oder Versanddienstleister (Deutsche Post). Es werden nur die Daten weitergegeben, die zur Ausführung der Dienstleistung unabdingbar sind.

Zugriffsdaten: Newsletter
Wenn Sie sich mit Ihrer E-Mailadresse für den Newsletter anmelden, wird diese für eigene Werbezwecke genutzt. Mit Ihrer Anmeldung zu einem Newsletter speichern wir Ihren Namen und Adressdaten (falls angegeben), das Datum und die Uhrzeit Ihrer Anmeldung, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Postleitzahl zur Feststellung des regionalen Bezugs einer Fortbildung sowie den von Ihnen im Newsletter-Freigabefeld eingegeben Text. Es werden grundsätzlich nur die Daten in Pflichtfeldern erfragt, die für den Newsletterversand erforderlich sind. Die Abmeldung vom Newsletter kann jederzeit formlos via E-Mail, Telefon, Fax oder postalisch erfolgen und wird Ihnen schnellstmöglich per E-Mail bestätigt. Die Kontaktdaten zur Ausübung der Abmeldung finden Sie im Impressum. Nach Erhalt Ihrer Abmeldung wird Ihre E-Mail schnellstmöglich und dauerhaft aus dem Verteiler gelöscht.

Zugriffsdaten: Verwendung der E-Mail-Adresse für Direktwerbung zukünftiger Homöopathieseminare
Sollte ich von Ihnen im Rahmen einer Anmeldung zu einer Fortbildung Ihre E-Mail erhalten haben, so kann diese für E-Mail-Werbung für Dienstleistungen genutzt werden, die denen ähnlich sind, die Sie bereits zuvor in Anspruch genommen haben (Homöopathieseminare) - es sei denn, Sie haben dieser Verwendung widersprochen. Diese Verwendung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 [1] lit. f DSGVO aus dem berechtigten Interesse an Direktwerbung. Sie können dieser Nutzung jederzeit formlos via E-Mail, Telefon, Fax oder postalisch widersprechen. Die Kontaktdaten zur Ausübung Ihres Widerspruchs finden Sie im Impressum.

Einsatz von Cookies 
Der Entwickler des Webauftritts von www.homoeopathie-fortbildungen.de verwendet bewusst (d.h. absichtlich) keine Cookies und speichert bewusst keine IP-Adressen ab. Die Software "Weblica", mit der diese Website erstellt worden ist, enthält grundsätzlich keinen Programm-Code zur Erhebung und Speicherung von sensiblen bzw. personenbezogenen Daten. "Weblica" verwendet lediglich für folgende Funktionen sitzungsbasierte Cookies (Session Cookies): Zugriffschutz, Umfrage, Zugriffszähler. Diese drei Funktionen sind aktuell nicht implementiert. Zudem enthalten die Session-Cookies von "Weblica" keine personenbezogenen Daten, sondern zufällig generierte Kennungen. IP-Adressen werden von "Weblica" automatisch anonymisiert, bevor eine Verarbeitung dieser Daten möglich wäre.

Einsatz von Google-Analytics 
Dieser Webanalysedienst (oder ein vergleichbarer) findet keine Anwendung.

Datensicherheit: sichere Datenübertragung
Als Transportverschlüsselung für diesen Internetauftritt kommen HTTPS sowie das Verschlüsselungsprotokoll SSL bzw. TLS zum Einsatz, sodass Ihre Daten sicher übertragen werden. Ob eine einzelne Seite dieses Internetauftritts verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schlüssels bzw. Schlosssymbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers. Im Übrigen bediene ich mich geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um die Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Diese Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Datensicherheit: Kontakt per E-Mail
Sie können mit dem Seminarveranstalter per E-Mail Kontakt aufnehmen (SSL-Verschlüsselung). Dabei werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (E-Mail-Adresse, Namen, ggf. Ihre Postadr. und/oder Telefonnummer), zunächst gespeichert, um Ihre Anliegen zu bearbeiten. Ist eine Speicherung nicht mehr erforderlich, werden Ihre erhobenen personenbezogenen Daten gelöscht, es sei denn, eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht dies einschränkt. Ohne Ihre Einwilligung werden diese Daten nicht an Dritte weitergegeben. Ihre Daten werden in einem Rechenzentrum in Deutschland sicher zwischengespeichert (netcup GmbH, Daimlerstr. 25, 76185 Karlsruhe; www.netcup.de. Serverstandort: Deutschland). Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 DSGVO.

Betroffenenrechte
Hinsichtlich Ihres Datenschutzes haben Sie das Recht, gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre vom Seminarveranstalter Thomas Schweser verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offen gelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten verlangen;
- gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
- gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
- gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie dem Seminarveranstalter bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbarem Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
- gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung zu jederzeit gegenüber dem Seminarveranstalter zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass der Seminarveranstalter die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen darf und
- gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder meines Wohnortes (82362 Weilheim) wenden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: info@homoeopathie-fortbildungen.de.

Widerspruchsrecht und Beseitigungsmöglichkeit
Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation vom mir, Thomas Schweser, umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an: info@homoeopathie-fortbildungen.de.

Online-Streitschlichtung
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die unter www.ec.europa.eu/consumers/odr aufrufbar ist. Die E-Mail des Seminarveranstalters Thomas Schweser finden Sie (unten auf dieser Seite) im Impressum. Der Veranstalter ist weder verpflichtet noch bereit, an dem Streitschlichtungsverfahren teilzunehmen, ist aber dennoch bemüht, etwaige Streitigkeiten wohlwollend im Sinne des Kunden zu klären.

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand August 2018. Durch die Weiterentwicklung dieser Website und der von Thomas Schweser bereitgestellten Angebote oder aufgrund geänderter gesetzlicher, beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung anzupassen.

Informationen zum Datenschutz: https://www.lda.bayern.de