Seit 2009 bestehende Homöopathie-Fortbildungsreihe in Dortmund

Der Referent Karl-Josef Müller

Karl-Josef Müller ist bekannt als Herausgeber von Fallsammlungen und der Materia Medica "Wissmut" sowie von mittlerweile über 200 Seminaren im gesamtem Bundesgebiet. Er arbeitet seit 1986 in eigener homöopathischer Praxis für Klassische Homöopathie (Zweibrücken). Für ihn gibt es keine "großen" oder "kleinen" Mittel, nur bekannte und unbekanntere, denn tiefgründig verordnet hat jede Arznei ein umfassendes Heilpotenzial. Seine in wörtlichen Patientenaussagen dokumentierten Erstanamnesen werden als Kopie verteilt, so dass man entspannt der Fallvorstellung folgen kann. Da bei der homöopathischen Umsetzung der individuellen Informationen bei manchen Arzneien die Materia Medica unzureichend ist, wird anschaulich vermittelt, wie in solch einem Fall Ergänzendes aus anderen Natur- und Geisteswissenschaften als zusätzliches Werkzeug hinzugezogen werden kann. Sie werden am reichhaltigen Erfahrungsschatz des Dozenten teilhaben, so dass Sie möglicherweise für den einen oder anderen bisher nicht geheilten Patienten dessen persönliche Arznei finden.

Das Seminarhaus mit Übernachtungsmöglichkeit - Jugendgästehaus Dortmund
Die langjährig bestehende Fortbildungsreihe aus Münster wird seit 2016 in Dortmund fortgesetzt. Das Seminarhaus ist vom HBF Dortmund knappe 10 Gehminuten entfernt. Trotz direkter Nähe zum Westenhellweg, Dortmunds Shoppingmeile Nummer eins, ist das Seminarhaus ruhig gelegen. Informationen über das Seminarhaus, zur Anreise und den Parkmöglichkeiten finden Sie auf Ihrer Teilnahmebestätigung sowie unter » https://dortmund.jugendherberge.de/jugendherbergen/dortmund-641/portraet/.

Für die Buchung eines Einzel- oder Doppelzimmers im Seminarhaus wenden Sie sich bitte direkt an die JH: » https://dortmund.jugendherberge.de/jugendherbergen/dortmund-641/preise/, Tel. 02 31 - 14 00 74. Bitte berufen Sie sich ggf. bei Ihrer Buchung auf den Jugendherbergs-Gruppenausweis der Veranstalters Thomas Schweser.

Ca. 30 kostenfreie Parkplätze befinden sich direkt beim Seminarhaus (die schmale Straße, 10 m neben dem blauen Hauteingang, parallel zur langen Seite des Jugendgästehauses). Die Tiefgarage "Hansaplatz" (44137 Dortmund, Hansaplatz 2) befindet sich drei Fußminuten entfernt. Tageskarte 12 €, bis sieben Stunden (Sonntag): 9,60 €.

Weitere Übernachtungsmöglichkeiten
Mit Preisangabe 2018 für ein Einzelzimmer ohne Frühstück; in Klammern Entfernung vom HBF/vom Seminarhaus. Diese Auswahl stellt keine qualitative Empfehlung dar. Bitte beachten Sie die Kundenbewertungen der Internet-Buchungsportale.
- Mercure Hotel Dortmund City ***, Kampstr. 35-37, EZ ab 65 €; Tel. 02 31 - 589 70 (9,4/0,4 km)
- NeuHaus Integrationshotel ***, Agnes-Neuhaus-Str. 5, EZ ab 65 € (1,1/0,9 km)
- Hotel Union, Arndtstr. 66, EZ ab 68 €, www.hoteluniondortmund.de/de, Tel. 02 31 - 55 00 70 (1,8/1,3 km)

Gruppenermäßigung
Bei einer Gruppenanmeldung von zwei, drei oder vier Personen erhalten diese eine Ermäßigung von 10/15/25 %. Zwingend erforderlich ist die gleichzeitige Anmeldung aller Gruppenteilnehmer (Postadr.; gerne E-Mail für Anmeldebestätigung) durch eine Person per E-Mail, Fax oder Brief; eine nachträgliche Erweiterung bestehender Gruppen ist nicht möglich. Die Bezahlung erfolgt individuell nach Erhalt der Anmeldebestätigung.

Fortbildungspunkte für Ärzte & Heilpraktiker
Es werden 15 Unterrichtseinheiten Homöopathie-Fachfortbildung zur Anerkennung durch BKHD & SHZ attestiert. Für Ärzte werden 15 FoBi-Punkte für den Erhalt des DZVhÄ-Diploms beantragt.


Wünschen Sie ca. zwei Monate vor einer Fortbildung in Ihrer Nähe eine Benachrichtigung?
Sie erhalten, je nach Nähe zu den Seminarorten, eine bis maximal fünf Mails/Jahr. Hier geht es zur Freigabe.

23./24. Februar 2019: Pilze inkl. Mikropilze

Im Seminar lernen Sie anhand chronischer Fälle einige Pilze so wesenstief kennen und verstehen, dass sie zu einem künftig verlässlich einsetzbaren Werkzeug in der Praxis werden.

Der Fliegenpilz Agaricus muscarius ist ein vordergründig sehr vergnügliches Mittel. Er ist glücklich und singt und pfeift, lacht und spaßt, schwatzt laut und tanzt theatralisch und ist dabei gänzlich furchtlos. Doch bei den schweren Pathologien ist Schluss mit lustig: Gehirndefekte, Krämpfe, Augenwegdrehen und Blauwerden ... und bei hyperaktiven Zappelphilippen ist es eines der führenden Mittel. Ähnlich stellt sich der Champignon Agaricus campestre dar.

Auch der Kartoffelbovist Bovista lycoperdon präsentiert sich intensiv, ein Lebe- und Gesellschaftsmensch, der es mit Völlerei und Alkohol übertreibt und unbesonnen plappert. Es hat typische mentale Symptome des Alkoholismus. Körperlich stehen Aufblähung und Schwellungen im Mittelpunkt, erleichtert durch jegliche Art von Absonderung. Etwas anders zeigt sich das Mutterkorn Secale cornutum. Es empfindet sich als leblos, schmutzig und in Schande und verstößt gegen die (sexuellen) Normen. Sein Gefühl von Verstoßenheit versucht es durch (zu) enge Symbiose mit einem Elternteil oder dem Partner zu kompensieren. Wie die anderen Pilze hat es zu keine Distanz zu Alkohol und Drogen. Secale ist wenig mütterlich: Oft beginnen die Beschwerden nach einem Abort: Dysmenorrhöe, Blutungen, präkanzeröse Muttermundveränderungen ... Weitere Schwerpunkte sind Durchblutungsstörungen bis zur Nekrose und brennende Schmerzen. Ein nützlicher Hinweis auf die Arznei ist das Verlangen nach (Roggen-)Brot. Der Wolf ist dass große Bezugstier – genau wie bei der Rotkappe Leccinum versipelle.

Ubiquitär treten die Mikropilze auf, die im psychischen Bild Komponenten der bekannten‚ "großen" Pilze vereinigen, aber einige Specials aufweise und besondere Organbezüge präsentieren: Candida albicans mit Bezug zu Darm- und Vaginalmykosen und ein ungebetener zuckersüchtiger Gast. Die (Bier-)Hefe Saccharomyces cervisiae ist ganz simpel ein klasse Arznei gegen Blähungen – wenn das Gesamtbild passt. Einer der hartnäckigsten Parasiten ist der Nagel- und Fußpilz Trichophyton rubrum: Er mausert sich in der Praxis zu einem homöopathischen Polychrest mit einigen Ähnlichkeiten zu Sulfur (Egozentrik und soziales Aufmerksamkeitsdefizit) und starkem Hautbezug.

Teilnahmegebühr: 190 € bis 23. Januar, danach 200 €.
Gruppenermäßigung:
 10/15/25 % bei 2/3/4 Personen. (Alle Gruppenmitglieder bitte mit Name, Postadresse und E-Mail im untersten Textfeld angeben oder per E-Mail mitteilen.)

Hier steht der Seminarflyer zur Ansicht bereit (PDF).

Teilnahmebedingungen inkl. Rücktrittsbedingungen (anklicken zum Auf- und Zuklappen)


Seminaranmeldung Dortmund

Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder!
Wünschen Sie vor einem Seminar in Ihrer Nähe eine Mail (max. fünf Mails/Jahr)? Ihre Daten werden vertraulich behandelt. Diese Freigabe ist jederzeit beim Veranstalter Thomas Schweser widerrufbar.
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen. (Teilnahmebedingungen: siehe untenstehender Link)
Ich stimme der Verwendung meiner personenbezogenen Daten zu. (Datenschutzerklärung: siehe Link unten)
Hier finden Sie die Teilnahmebedingungen

Hier finden Sie die ausführliche Datenschutzerklärung

Und hier geht es zur Widerrufsbelehrung und dem Widerrufsformular

Nach oben