Seit 2005 stattfindende Fortbildungsreihe mit Karl-Josef Müller in Mainz (im Herbst 2020 in Frankfurt)

Der Dozent Karl-Josef Müller ...

... arbeitet seit 1986 in eigener homöopathischer Praxis in Zweibrücken. Für ihn gibt es keine Vorabeinschränkung im Sinne von "großen" oder "kleinen" Arzneimitteln, sondern er spielt, poetisch ausgedrückt, "auf der großen Klaviatur des gesamten Arzneimitteluniversums". Seit ca. 20 Jahren vermittelt er auf bisher über 200 Seminaren, wie manchmal Ergänzendes aus anderen Natur- und Geisteswissenschaften als zusätzliches Werkzeug hinzugezogen werden kann, um für einen Patienten dessen persönliche Arznei zu finden. Seine in wörtlichen Patientenaussagen aufgezeichneten Erstanamnesen werden als Kopie an die Teilnehmer verteilt, so dass man entspannt der Fallvorstellung folgen kann. 

Die Seminarhäuser - Lage, Anreise, Parken
Oktober 2020: A&O Hostels Frankfurt Galluswarte
1,5 km entfernt von Hauptbahnhof befindet sich das A&O Hostel in der Mainzer Landstr. 226-230. Als Tagungsraum fungiert der Raum "Dax". Vom HBF nehmen Sie eine der S-Bahn-Linien S3, S4, S5 oder S6 (Richtung "Messe") und steigen bei der ersten Haltestelle "Galluswarte" wieder aus; danach nehmen Sie den Ausgang "Mainzer Landstraße". Mit den Straßenbahnlinien 11 oder 21 ist "Galluswarte" die vierte Haltestelle. Das A&O Hostel Frankfurt Galluswarte verfügt über einen eigenen A&O-Parkplatz. Das Parkhaus "Mainzer Landstrasse" (Kleyerstr. 20, 60326 Frankfurt) ist ca. 400 m entfernt (Tagestarif: 15 €).
Hier finden Sie Informationen zum Seminarhaus (ggf. in linker Menüspalte "Frankfurt Galluswarte" auswählen): https://www.aohostels.com/de/frankfurt/frankfurt-galluswarte/
2021: Saal im Gebäude des "Blinden- und Sehbehindertenvereins Rheinhessen" in Mainz
Seit 2015 dient der Saal des "Blinden- und Sehbehindertenvereins" in der Untere Zahlbacher Str. 68, knappe 15 Fußminuten (900 m) vom Hauptbahnhof entfernt, als Seminarraum. Das Seminarhaus verfügt über einen eigenen Parkplatz für ca. acht Fahrzeuge, im Umkreis von fünf bis max. zehn Fußminuten finden sich zahlreiche Parkplätze zu moderaten Parkgebühren. In den Pausen stehen für Sie kostenfrei Heißgetränke, Kuchen und Kekse bereit, Kaltgetränke werden zu moderaten Preisen vom Seminarhaus bereit gestellt.

Ermäßigung für Erstteilnehmer und Gruppen
- Erstteilnehmer in Mainz/Frankfurt erhalten eine Ermäßigung von 20 € (nicht kombinierbar mit der Gruppenermäßigung).
- Gruppenermäßigung ab zwei/drei/vier Personen. Erforderlich ist die gleichzeitige Anmeldung per E-Mail, Fax oder postalisch durch eine Person; eine nachträgliche Gruppenerweiterung ist nicht möglich! Die Bezahlung erfolgt individuell nach Erhalt der Anmeldebestätigung.

Fortbildungspunkte für Ärzte & Heilpraktiker
Es werden sieben Unterrichtseinheiten homöopathische Fachfortbildung und ein klinischer Fortbildungspunkt zum Qualifizierungsnachweis durch SHZ und BKHD attestiert. Für Ärzte werden acht Punkte für den Erhalt des DZVhÄ-Diploms zertifiziert.


Wünschen Sie ca. zwei Monate vor einer Fortbildung in Ihrer Nähe eine Benachrichtigung?
Sie erhalten, je nach Nähe zu den Seminarorten, eine bis max. vier Mails/Jahr. Hier geht es zur Freigabe.



"Guten Tag, Herr Schweser,

ich möchte mich mal kurz nach dem Seminar vor 14 Tagen melden. Es war eine große Bereicherung für mich – und ich werde sicherlich wiederkommen! Die Entdeckung kam für mich ja spät ... war aber sehr eindrucksvoll.

Herzlichen Dank und schöne sonnige Grüße aus Bad Kreuznach!"

Frau Dr. med. Katrin Sutor, Bad Kreuznach (via E-Mail vom 21. Sept. 2013)



Hinweis aufgrund der Virus-Pandemie: Es besteht keine Maskenpflicht während einer laufenden Fortbildung im Seminarraum. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung kann aber in den öffentlich zugänglichen Bereichen der Bildungsstätte vorgeschrieben sein.


10. Oktober 2020 (Frankfurt): "Heimweh und Friedenssucht" - die Magnesiumverbindungen
(Diese Fortbildung ersetzt die am 19. September geplante Fortbildung in Mainz.)

Über die Verbindung von psychischer Konstellation mit den körperlichen Modalitäten sind die Magnesia unschwer zu identifizieren. Häufig einer zerstrittenen/geschiedenen Elternsituation entstammend, haben sie Heimweh nach einem friedlichen, harmonischen, Schutz bietendem Zuhause. Aber nachts träumen sie von Krieg und Feuer und sich zu verirren. Ziellos sind sie auch im wahren Leben und finden ihren persönlichen Weg nicht. Dabei fühlen sich die Magnesia ungeliebt und sind übellaunig und "sauer". Verdauungsprobleme (Milch!), Krämpfe und Morgenverschlechterung sind drei wichtige körperliche Features! Ein besonderer Bezug besteht zu grünem Gemüse und dem Grün der Natur und des Waldes. Vorgestellt werden etwa ein Dutzend Fälle von Magnesium carbonicum, Magnesium muriaticum, Magnesium sulfuricum, Magnesium silicatum (Speckstein), Magnesium phosphoricum, Chlorophyllinum und Magnetis (Magnet).

Der 90 qm große Seminarraum fasst unter den aktuellen Bedingungen 30 Personen.

Teilnahmegebühr: 100 € bis 10. September, danach 110 €.
Erstteilnehmer in Mainz/Frankfurt erhalten eine Ermäßigung von 20 €.
Gruppenermäßigung: 10/20/25 % bei 2/3/4 Personen. (Gruppenmitglieder bitte mit Name, Adr. und E-Mail im untersten Textfeld angeben oder per E-Mail mitteilen.) Erstteilnehmer- und Gruppenermäßigung sind nicht miteinander kombinierbar.

Der Veranstaltungsflyer für das Oktoberseminar 2020 in Frankfurt.


6. März 2021
: "Harte Schale, weicher Kern?" - Nüsse in der Homöopathie

Mit Praxiserfahrungen zu u.a. Anarcadium, Cocos nucifera, Nux vomica und Juglans regia. Eine ausführliche Beschreibung sowie der Veranstaltungsflyer werden im Laufe des Herbst an dieser Stelle eingestellt.

Teilnahmegebühr: 110 € bis 6. Februar, danach 115 €.
Erstteilnehmer in Mainz erhalten eine Ermäßigung von 20 €.
Gruppenermäßigung: 10/15/20 % bei 2/3/4 Personen. (Gruppenmitglieder bitte mit Name, Adr. und E-Mail im untersten Textfeld angeben oder per E-Mail mitteilen.) Erstteilnehmer- und Gruppenermäßigung sind nicht miteinander kombinierbar.


25. September 2021: "Voller Herzblut" - die Rosengewächse

Geplant sind Fälle zu folgenden Rosaceae, die einen tieferen Einblick in die jeweiligen Arzneien wie auch die Pflanzenfamilie ermöglichen: Crataegus, Laurocerasus, Rosa damascena, Rosa canina, Aprikose, Brombeere, Sauerkirsche, Prunus spinosa, Mädesüß, Wiesenknopf und Gänsefinger

Teilnahmegebühr: 110 € bis 25. August, danach 115 €.
Erstteilnehmer in Mainz erhalten eine Ermäßigung von 20 €.
Gruppenermäßigung: 10/15/20 % bei 2/3/4 Personen. (Gruppenmitglieder bitte mit Name, Adr. und E-Mail im untersten Textfeld angeben oder per E-Mail mitteilen.) Erstteilnehmer- und Gruppenermäßigung sind nicht miteinander kombinierbar.

Veranstaltungsflyer für die Fortbildungen in 2021 werden spätestens bis Mitte November eingestellt.

Teilnahmebedingungen inkl. Rücktrittsbedingungen (anklicken zum Auf- und Zuklappen)

Seminaranmeldung Frankfurt

Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder!
Ich melde mich/uns für die Fortbildung am 10. Okt. 2020 in Frankfurt (Magnesiums) an
Ich melde mich/uns für die Fortbildung am 6. März 2021 in Mainz (Nüsse) an
Ich melde mich/uns für die Fortbildung am 25. Sept. 2021 in Mainz (Rosengewächse) an
Wünschen Sie vor einem Seminar in Ihrer Nähe eine Mail (max. fünf Mails/Jahr)? Ihre Daten werden vertraulich behandelt. Diese Freigabe ist jederzeit beim Veranstalter Thomas Schweser widerrufbar.
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen. (Teilnahmebedingungen: siehe untenstehender Link)
Ich stimme der Verwendung meiner personenbezogenen Daten zu. (Datenschutzerklärung: siehe Link unten)