Skip to main content

Online-Fortbildungen mit Karl-Josef Müller (12x/Jahr)

   
Die Fortbildungen finden einmal monatlich, jeweils an einem Freitag von 15.00 bis 18.20 Uhr (inkl. 20 min Pause), statt. Eine Videoaufzeichnung steht ab dem jeweiligen Seminar für einen Zeitraum von drei Monaten zur Verfügung.

In jedem Seminar werden mehrere Arzneien anhand von zumeist fünf bis sieben Fällen vorgestellt und gemeinsam analysiert und Differenzialdiagnosen besprochen. Zusätzlich werden ergänzend klinische Erfahrungen der Teilnehmer zusammengetragen und kompakte Arzneimittelbilder der jeweiligen Arznei vorgestellt.

Die Seminare bauen inhaltlich nicht aufeinander auf und können einzeln gebucht werden. Alle Patientendaten, die alle in anonymisierter Form weitergegeben werden, unterliegen der Schweigepflicht. Die Teilnahmegebühr liegt bei 40 Euro pro Seminar.
 

Der Dozent Karl-Josef Müller

Karl-Josef Müller ist bekannt aus einer über 20-jährigen deutschlandweiten Seminartätigkeit, wie auch als Autor in verschiedenen Homöopathie-Fachmagazinen und eigenen Druckerzeugnissen (Kasuistik-Fallsammlungen, Arzneimittellehre "Wissmut"). Er arbeitet seit 1986 in eigener homöopathischer Praxis in Zweibrücken. Da für ihn grundsätzlich die gesamte Natur als potenzielles Heilmittel in Frage kommt, wird anschaulich vermittelt, wie in solch einem Fall Ergänzendes aus anderen Natur- und Geisteswissenschaften als zusätzliches Werkzeug hinzugezogen werden kann.

Fortbildungspunkte für Ärzte & Heilpraktiker

Live jeweils an einem Freitag von 15.00 bis 18.20 Uhr (inkl. 20 min Pause). Bei einer Live-Teilnahme wird Ihnen eine "Teilnahme" an der Fortbildung bestätigt. (Andernfalls wird Ihnen die Bereitstellung der Aufzeichnung bestätigt.) Die Videoaufzeichnungen sind nach der jeweiligen Veranstaltung für einen Zeitraum von drei Monaten freigeschaltet.

Ärztekammer: Die Veranstaltungen wurden bisher ausnahmslos anerkannt. Für eine Attestierung der Punkte ist eine Anmeldung vor der jeweiligen Veranstaltung für eine Live-Teilnahme erforderlich! Ihre Punkte werden ca. vier Wochen nach der jeweiligen Veranstaltung auf elektronischem Wege an die Ärztekammer gemeldet. Voraussetzung ist, dass die jeweilige Veranstaltung bis zu diesem Zeitpunkt auch beglichen wurde. (Bei späterer Begleichung können Sie die Punktemeldung mittels Ihrer Teilnahmebestätigung selbst vornehmen.)

DZVhÄ: Es werden vier Punkte für den Erhalt des DZVhÄ-Diploms attestiert.

Heilpraktiker: Es werden vier Punkte Homöopathie-Fachfortbildung (SHZ, BKHD) attestiert, bei einer nachträglichen Anmeldung eine Bereitstellung der Videoaufzeichnung.

EMR (Schweiz): Es werden alle erforderlichen Angaben (genaue Zeiten, Referent, Inhalte: Arzneien und Fälle etc.) für eine Einreichung beim EMR attestiert. Eine "Teilnahme" kann Ihnen nur bei einer Einwahl zur Live-Veranstaltung bescheinigt werden. (Andernfalls wird Ihnen eine "Bereitstellung der Videoaufzeichnung" attestiert.)

Rückmeldungen von Teilnehmern

"Ich würde mich gern zu allen weiteren Fortbildungen in diesem Jahr von Herrn Müller anmelden. Er hat eine sehr angenehme und praxisnahe Vortragsweise. Ich habe seit dem letzten Input über Digitalis wieder richtig Spaß an neuen Mitteln und der homöopathischen Arbeit überhaupt in meiner sonstigen schnelllebigen Praxisroutine."

Dr. med. Mandy Andresen, Hamburg (Aug. 2023)

"Jetzt ist es an der Zeit, Ihnen (natürlich auch Thomas) ein ganz herzliches Dankeschön für die hervorragende Organisation und Betreuung zu sagen. Man fühlt sich bei Euch nicht professionell, sondern warmherzig und familiär betreut. So machen die hochinteressanten Fortbildungen bei Karl-Josef Müller sehr viel Freude."

W. Bernig, HP aus Überlingen (Mai 2022)

Weitere Rückmeldungen ...

Zukünftige Fortbildungen mit Karl-Josef Müller

Sie erhalten am Mittwoch vor dem Veranstaltungstermin die Fälle und den Link zur Live-Teilnahme. Der Link zur Videoaufzeichnung wird innerhalb von drei Tagen nach einer Veranstaltung versendet. Die Teilnahmegebühr beträgt jeweils 40 Euro.

2. August: Spezialitäten aus Periodensystem (Metalle) und Chemie

Es erwarten Sie insgesamt sieben Praxiserfahrungen zu vier Arzneien. Diese Substanzen finden Anwendung für sehr spezielle Anforderungen, möglicherweise sind sie auch in der Homöopathie unverzichtbar, wenn bspw. andere "gewöhnliche" Metalle keine Heilwirkung erbringen. Vom "schweren Wasserstoff" Deuterium, einem Wasserstoff-Isotop mit der doppelten Masse eines Wasserstoffatoms, wird der Fall "Infektanfälligkeit" präsentiert. Eine spannende Frage: Worin unterscheidet sich dieser Fall von einem "normalen" Hydrogenium-Fall? Nachfolgende die drei Metalle mit Angabe der jeweiligen Fälle: Zirkonium ("rezidiv. Tonsillitis"), Rhenium ("Depression", "Neurodermitis"), Wolframcarbid ("Druck & Kontrolle"). Wolframcarbid, eine Verbindung von Wolfram und Kohlenstoff, weist eine Mohshärte von 9,5 auf (Diamant: 10). Es steht unter extremer Anspannung und ähnelt hiermit anderen harten Nutz- und Schwermetallen wie bspw. Ferrum oder Aurum.

6. September: Colchicum und Ähnliche

Sie haben alle drei eine gewisse botanische Verwandtschaft - und in der Homöopathie neben aller Individualität auch homöopathische Ähnlichkeiten: die Herbstzeitlose Colchicum autumnale, die zur Ordnung der Lilienartigen gehört, der Safrankrokus Crocus sativus, der zur Familie der Schwertlilien gehört und die Fasern-Schwertlilie Iris tenax. Alle drei Pflanzen können äußerst empfindlich gegen (Essens)Gerüche sein, Schwangerschaftsübelkeit ist eine wichtige Indikation; Bindegewebsschwäche ist eine weitere Gemeinsamkeit. Folgende Fälle zeigen Schwerpunkte der jeweiligen Arzneien: Colchicum ("Chron. Coxarthose", "Akute Coxarthritis", "Allerg. Diathese"), Crocus ("Akne & Dysmenorrhö", "Diarrhö", "Chron. Gastritis"), Iris tenax ("Hyperemesis gravidarum").

11. Oktober: Technische Metalle I

Was haben Wolfram, Molybdän, Edelstahl miteinander gemeinsam? Alle drei sind homöopathische Alternativen für Menschen, die unter hohem Leistungsdruck stehen. Molybdenum will immer sein Bestes geben, er hat das Gefühl, nie ausruhen zu dürfen. Wolfram verfügt über einen unbeugsamen Willen, Niederlagen irritieren ihn nur wenig, er ist das typische Stehaufmännchen. Ein bei Kindern beobachtetes Symptom ist Schmerzunempfindlichkeit; treten dazu noch hohes Fieber, große Körperwärme und eine ausgeprägte Furchtlosigkeit auf, kann die DD zu Belladonna schwierig sein. Der Edelstahl Chalybs nobilis legt Wert auf einen glänzenden, forschen Auftritt. Er hält sich für "cool" und "robust" und geht gradlinig und zielorientiert seinen Weg. Beschwerden bei Edelstahl sind bspw. Spannungskopfschmerzen oder Abwehrschwäche (DD Ferrum). Die Titel der Fälle lauten: Wolfram "Hypertonie", "Neurodermitis", Molybdän: "Hypertonie", Edelstahl: "Neurodermitis", "Infektanfälligkeit".

8. November: "Stress mit Autoritäten und durch Überarbeitung"

"Schwierige Stressanpassung" - auch so könnte der Titel dieses Webinars lauten. Bei allen drei Arzneien geht es um Ärger und Stress, zumeist in Zusammenhang mit Autoritäten und/oder Arbeitsüberlastung. Der Goldhamster Mesocricetus ist in der Homöopathie noch ein nahezu unbeschriebenes Blatt. Die Dres. Johis haben zu diesem Tier u.a. mitgeteilt: unterdrückte Wut, die sich als unvorhersehbarer Zorn äußern kann, asoziales Verhalten - benötigt seinen eigenen Raum. Die Fälle "Autoimmun-Thyreoiditis" und "Allergien" werden Ihnen das "Wesen" des Goldhamsters ein Stück weit näher bringen. Der Stiergalle Fel tauri läuft schnell die Galle über. Er ist ein ausdauerndes, aber nicht immer geduldiges und ausgewogenes Arbeitstier. Wenn er sich an der Nase herum geführt oder in die Ecke getrieben wähnt, kann er sehr cholerisch-jähzornig reagieren. Mit einem Vorgesetzten, der ihn einmal angebrüllt hat, steht er fortan auf Dauer-Kriegsfuß. Folgende vier Fälle werden vorgestellt: "Asthma bronchiale", "Verdauungsstörung", "Allergien" und "Entrüstung". Den Abschluss bilden die beiden beiden Fälle "Chron. Reizhusten" und "PMS" der Lamamilch Lac (lamae) glamae. Lac glamae ist eine dickköpfige Arznei, die verächtlich auf eine als ungerecht empfundene Welt herabschaut. Sie hat ein Problem mit Höhe, dennoch klettert sie gerne im Hochgebirge und strebt ehrgeizig nach oben.

6. Dezember: Technische Metalle II

Im zweiten Teil zu den "Technischen Metallen" geht es dieses Mal um nur zwei Metalle, die anhand von sieben Praxiserfahrungen ausführlich besprochen werden. Manganum ähnelt in gewissen Eigenschaften dem im Periodensystem benachbarten Ferrum: Es ist sehr geschäftstüchtig, innerlich angespannt und kann nur schwer abschalten. Es sucht die Herausforderung und versucht, sich alleine zu beweisen. Früh auf sich selbst gestellt, musste Manganum kämpfen und mutig und stark sein. Die Überschriften der jeweiligen Fälle lauten: "Warzen", "Chron. Ekzem" und "Schweißekzem". Und auch Titanium ist ein "Macher", dazu immer nach Perfektion strebend; Verlässlichkeit, Dauerhaftigkeit, Beharrlichkeit und Unnachgiebigkeit sind ihm wichtige Eigenschaften Qualitäten - hierbei gibt es deutliche Parallelen zu Ferrum und auch Manganum. Im Körperlichen besteht eine Tendenz zu rheumatischen Versteifungen und Symptomen eines Morbus Parkinson (Händezittern, Anlaufschwierigkeiten der Beine). Es werden vier Praxiserfahrungen vorgestellt: "Polyarthritis", "Überlastungssyndrom", "M. Basedow" und "Parkinson-Krise" - Titanium ist eine gar nicht so seltene Arznei.

Privatverkauf: Homöopathiebücher/-magazine und Seminaraufzeichnungen

Alle Bücher, Zeitschriften und Aufzeichnungen für 20-60 % des Neupreises (neue Bücher hinzugefügt am 19. April). Zur Ansicht und Download der Liste (PDF) bitte hier klicken.

Fortbildungen aus den letzten drei Monaten mit Karl-Josef Müller

Hier finden Sie kürzlich vergangene Veranstaltungen, die noch erwerbbar sind. (Beachten Sie bitte, das Ihnen bei nachträglicher Anmeldung keine FoBi-Punkte attestiert werden können. Sie erhalten eine Bestätigung über die Bereitstellung eines Links zur Videoaufzeichnung mit genauen inhaltlichen Angaben (Thema, vorgestellte Arzneien, Dauer etc.). Bitte beachten Sie die Laufzeiten der jeweiligen Aufzeichnungen.

"Rote Arzneien" - im Dunstkreis des Schwefels

Es erwarten Sie jeweils drei Fälle vom rotem Quecksilbersulfid Cinnabaris ("Chron. Ekzeme und Haarbalgentzündungen", "Unfallfolgen, Kondylome", "Pollinosis") und dem reinen Schwefel Sulphur ("Chron. Ekzem", "Dauerschnupfen und Hautjucken", "Ohrentzündungen"). Den Abschluss bildet der Fall "Fauler Student", eine Verordnung des Rundblättrigen Hartriegels Cornus circinata in einem Fall, bei dem zuvor vergeblich Sulfur verordnet worden war. Die Aufzeichnung ist verfügbar bis 14. Juli.
 

"Tierische Düfte" - Ambra, Moschus und Urina equina

Mit je zwei Fällen von Ambra grisea ("Angst-Depression", "Chron. Ekzem"), Moschus moschiferus ("Depression", "Erbrechen seit 19 Jahren") und Urina equina ("Kinderwunsch", "Sekundäre Amenorrhoe"). Die beiden erstgenannten Substanzen waren Grundstoffe bei der Parfümherstellung, aus Stutenurin wurde früher Presomen, ein estrogenhaltiges Präparat zur Hormonersatzbehandlung hergestellt. Video frei bis 1. September.
 

Schlangen - Ringelnatter, Kornnatter, Speikobra und Korallenotter

Der Teil I zu den Schlangen widmet sich z. T. unbekannteren Arten, die große Ähnlichkeiten zu Schlangen wie Elaps oder Naja tripudians aufweisen. Folgende Arzneien werden vorgestellt: drei Fälle der Ringelnatter Natrix natrix ("Paradoxe Atemstörung", "Erschöpfung & Albträume", "Antriebslosigkeit nach Lockdown"), die Kornnatter Elaphe guttata ("Roemheld-Syndrom, Angststörung"), die Speikobra Naja nigricollis ("Schwindel") und die Korallenotter Elaps corallinus ("Depressionen"). Aufzeichnung freigeschaltet bis 15. September.

Silikat-Steine

Silicea und (einige) seiner "Satelliten", dokumentiert anhand folgender Arzneien mit acht Praxiserfahrungen: Silicea ("Infektanfälligkeit", "Schwangerschaftswunsch", "Infektanfälligkeit"), Mondstein ("Schlafstörung"), Lapislazuli ("Fersensporn", "Beklemmungen"), Schneeflocken-Obsidian ("Tumor") und das Chrysoberyll-Katzenauge ("Chronisches Ekzem"). Die Fälle werden ergänzt durch eine Einführung zu Silicea und kurzgefasste AMB zu jedem Stein. Die Aufzeichnung ist verfügbar bis einschließlich 27. Oktober.

Länger zurückliegende Veranstaltungen - von Juni bis Ende Sept. wieder im Angebot

Es werden länger zurückliegende Fortbildungen von Karl-Josef Müller für einige Monate angeboten, dann wechselt das Angebot. Beachten Sie bitte, das Ihnen bei nachträglicher Anmeldung keine FoBi-Punkte attestiert werden können. Sie erhalten eine Bestätigung über die Bereitstellung eines Links zur Videoaufzeichnung mit genauen inhaltlichen Angaben (Thema, vorgestellte Arzneien, Dauer etc.).

Disteln in der Homöopathie

Mit folgenden Fällen: Lappa arcticum/Große Klette (Fall "Haarausfall, Kopfhautekzem"), Carduus marianus/Mariendistel ("Medikamentenschaden, Hepatitis C“), Carduus benedictus/Benediktendistel ("Folgen von Hepatitis“), Eselsdistel ("Gallengangsreizung", "Reizdarm und Reizbarkeit) und die Artischocke Cynara scolymus ("Paradontose, Zahnstein", "Lebertumor, Paradontitis"). Der Aufzeichnungslink ist freigeschaltet bis Ende Sept. 2024.

Neue Nachtschattengewächse

Mit folgenden Praxiserfahrungen (in Klammern die Titel der jeweiligen Fälle): Capsicum frutescens ("Alkoholismus, Blackouts"), Lycium barbarum ("Schwangerschaftswunsch" + Aspekte aus einem Fall von Monika Kittler), Physalis alkekengi ("Trennungskind" + Infos aus einem Supervisionsfall), Solanum melongena/Aubergine ("Erschöpfung"), Solanum nigrum ("Angststörung und Hypochondrie"), Atropinum purum ("Albträume etc."). Die Aufzeichnung ist verfügbar bis Ende Sept. 2024.

Ätherische Lippenblütler u.a. duftende Pflanzenzwei Fällen von Mangialavori)

Er erwarten sie Fälle zu: Origanum majorana (drei Fälle: "Enuresis nocturna", "Depression, Herpes genitalis", "Pflegekind" + Infos aus Fällen von Mangialavori), Rosmarinus officinalis ("Durchfälle, Depressionen" + Infos aus zwei Fällen von Mangialavori), Syzygium aromaticum ("Chron. Sinusitis , Ozäna"), Chrysanthemum coronarium ("Geruchsstörung nach Corona", "Rückenschmerzen bei Corona"), Viola odorata ("Allergien"). Video freigeschaltet bis Ende Sept. 2024.